bild_13.jpg

Termine / Kalender

Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

chronik banner

Beitragsseiten

Samstagvormittag, 11 Uhr, auf dem Sportplatz des Ammersee-Gymnasiums in Dießen: Wie ein Massenchor lösen die Funkmeldeempfänger der rund 100 Feuerwehrleute aus. Es ist der symbolische Startschuss für eine der größten Einsatzübungen, die je im Landkreis Landsberg stattgefunden haben. 

Feuerwehr, Polizei, Technisches Hilfswerk, Wasserwacht und das Augsburger Helikopterunternehmen Heliseven proben den Ernstfall und üben gemeinsam die Waldbrandbekämpfung. Während drei Hubschrauber von der Luft aus unterstützen, sind auch am Boden etliche Einsatzkräfte beschäftigt.

Wenige Minuten nach dem Startschuss hebt die erste Maschine der Polizeihubschrauberstaffel Bayern ab. Es ist ein Erkundungsflug. Zum einen wird der Ammersee im Bereich St. Alban überflogen. Denn dort werden die Maschinen immer wieder ihre Außenlastbehälter mit Wasser füllen, um damit zur angenommenen Brandstelle zu fliegen. Die liegt rund zwei Kilometer westlich im Bereich Romenthal. Zwei große, rote Planen im Wald stellen das Feuer dar. Die Piloten sollen später von der Luft aus das Löschwasser in diesem Bereich ablassen.

70193358 3615319471826746 3969146455540629504 o

Aber vorher heißt es erst einmal das Material zur Waldbrandbekämpfung in das unwegsame Gelände bringen. Das übernehmen die Helikopter vom Sportplatz aus. Sie sind angewiesen auf die Arbeit der Flughelferstaffel der Freiwilligen Feuerwehr München. Sie rekrutiert sich aus Fachpersonal, das sich mit der Luftfahrt gut auskennt. Die rund 20 Flughelfer unter dem Kommando von Dr. Martin Schmid verlasten Personal und Material zur Waldbrandbekämpfung in unwegsamem Gelände und unterstützen die Hubschrauberbesatzungen. Zunächst werden dicke Boxen in Netzen an die Lastenseile gehängt, die unter den Helikoptern baumeln. Schon jetzt leisten die Piloten zentimetergenaue Arbeit, als die Maschinen in wenigen Metern Höhe über den Köpfen der Helfer schweben. Später hängen sie die Außenlastbehälter für das Löschwasser ein.

Wie wahrscheinlich sind Wald- und Flächenbrände in der Region? Beispielsweise 2014 geriet ein Räumfeuer von Naturschützern an der Ammer bei Fischen außer Kontrolle. Wegen der Kosten für den Großeinsatz wurde sogar vor Gericht verhandelt. „Wir haben seit diesem Flächenbrand immer wieder überlegt, eine große Waldbrandübung durchzuführen“, so Florian König. Der Kommandant der Feuerwehr Dießen fand mit seinem aktiven Kameraden Andreas Schumann, der hauptberuflich in Führungsposition bei der Berufsfeuerwehr München arbeitet, schnell einen Übungskoordinator mit entsprechenden Kontakten zu anderen Hilfs- und Rettungsorganisationen. Denn nicht nur sämtliche Feuerwehren aus dem Gemeindebereich Dießen, sondern auch die Fachgruppe Wassergefahren des Technischen Hilfswerks (THW) München und die Wasserwacht Dießen nehmen an der Übung teil. Das THW hat in den Tagen zuvor ein fahrbares Ponton auf dem Ammersee installiert. Einer der Polizeipiloten beweist im Laufe der Übung sein Können und landet auf der schmalen Fläche.

70345824 3615318758493484 6700112886854844416 o70477789 3615318695160157 4752678666494803968 o

70591723 3615319031826790 9068135327318671360 o70955379 3615326185159408 3853266850620112896 o

70877137 3615319065160120 6515658889193586688 o70780770 3615319395160087 1897251826768543744 o

 

Motorboote von Feuerwehr und Wasserwacht sichern einen Korridor vor St. Alban ab und hindern Segelboote an der Einfahrt. Dort tanken die drei Helikopter – zwei von der Polizei und einer des Augsburger Unternehmens Heliseven – immer wieder die Behälter zur Brandbekämpfung auf. Während des Überflugs in Richtung Romenthal hält die Polizei Dießen den Verkehr auf der Staatsstraße kurzzeitig an. „Das hat immer nur ganz kurz gedauert“, so Boris Netschajew, der stellvertretende Dießener Polizeichef. Die Helikopter fliegen binnen drei Stunden unzählige Schleifen und tanken auch immer wieder am ASG-Sportplatz auf – sie verbrauchen pro Stunde rund 250 Liter Kerosin. In der Einsatzleitung behält Zugführer Benno Dierkes alle Fäden in der Hand und koordiniert die einzelnen Abschnitte der Luft- und Bodenkräfte. „Es ist alles gut gelaufen, ein kleines Problem mussten wir lösen“, sagt er nach der Übung. Denn im Waldbrandgebiet wurden zwei Spaziergänger entdeckt und in Sicherheit gebracht. Auch auf dem Wasser gab es einiges zu tun: „Wir mussten eine Segelregatta verlegen. Aber die Segler waren kooperativ“, so Thomas Forstner von der Wasserwacht. Und auch das fliegende Personal kann am Ende ein positives Fazit ziehen. „Die Abstimmung mit den einzelnen Kräften und dem Bodenpersonal ist sehr wichtig. Es war eine gelungene Übung“, sagt Martin Sacher von der Polizeihubschrauberstaffel und Florian Klinner von Heliseven fügt an: „Wenn das heute ein Ernstfall gewesen wäre, hätten wir das sehr gut hinbekommen.“

Und auch die Übungsleiter sind äußerst zufrieden. „Es war ein voller Erfolg, obwohl die Koordination anspruchsvoll ist“, so Kommandant Florian König und Andreas Schumann meint: „Es war sehr interessant, die Flughelferstaffel vor Ort zu haben. Im Ernstfall dauert es eine Stunde, bis sie aus München da ist.“

Text: Dominic Wimmer/Landsberger Tagblatt

Mehr Impressionen von der Übung gibt es hier

Waldbrandübung am Ammersee

Samstagvormittag, 11 Uhr, auf dem Sportplatz des Ammersee-Gymnasiums in Dießen: Wie ein Massenchor lösen die Funkmeldeempfänger der rund 100 Feuerwehrleute aus. Es ist der symbolische Startschuss für eine der größten Einsatzübungen, die je im Landkreis Landsberg stattgefunden haben.  Feuerwehr, Polizei, Technisches...

weiterlesen

Einsatz im Katastrophengebiet im Süden

Schneechaos in Südbayern: Die Feuerwehr Dießen war zwei Tage lang im Katstrophengebiet im Landkreis Miesbach im Einsatz. Hier kommt unser Einsatztagebuch.

weiterlesen

Schlauchwäsche: Ab sofort per Maschine

Arbeitserleichterung hoch drei: Die Feuerwehr Dießen hat jetzt eine vollautomatische Schlauchpflegeanlage. Am Donnerstag geht sie erstmals in Betrieb. In Zukunft ist lästige Handarbeit Geschichte. Die alte Anlage, bei der mindestens vier Mann eingebunden waren, hat nach mehr als drei Jahrzehnten...

weiterlesen

Die Wespen sind wieder los

Der Sommer ist da und mit ihm kommen auch immer wieder viele Insekten. Vor allem Wespen treiben manch einem dicke Schweißperlen auf die Stirn. Aktuell häufen sich bei uns telefonische Anfragen, ob die Feuerwehr nicht anrücken könnte, um die gelb-schwarzen...

weiterlesen

Unsere Jugend weiß einiges

Zwölf Jugendliche der Feuerwehr Dießen haben am Wissenstest teilgenommen. Der sich alljährlich mit anderen Themeninhalten wiederholende Test drehte sich in diesem Jahrt um die vielen verschiedenen Schutzausrüstungen der Feuerwehr. Dass beim jeweiligen Einsatz die passende Schutzausrüstung zu wählen ist, ist...

weiterlesen

Die neue Halle ist so gut wie fertig

Mittlerweile ist die Fahrzeughalle in der Fritz-Winter-Straße so gut wie fertig. Kürzlich wurde vor der neuen Halle der Vorplatz asphaltiert und es stehen lediglich noch ein paar Restarbeiten im Inneren an. „Wir danken dem Markt Dießen, dass er sich so...

weiterlesen

Gemeinsam lernt es sich leichter

Retten, löschen, bergen, schützen: Gemeinsam lernt es sich leichter und deshalb haben die Jugendfeuerwehren der Marktgemeinde Dießen in 2017 zusammen viel gelernt und erlebt. Denn die Ausbildungsabende fanden abwechselnd in Dießen und dann jeweils in einem anderen Ortsteil statt. „Das...

weiterlesen

Zurück- und vorausschauen

Die auf den Tischen im Saal des Gasthofs Unterbräu ausgelegten Tagesordnungen ließen erkennen, welch besonderes Jahr vor der Feuerwehr Dießen liegt. In der 149. Generalversammlung war die in 2018 anstehende 150-Jahrfeier ein großes Thema. Aber nicht nur der runde Geburtstag...

weiterlesen

24 Stunden im Dauereinsatz

Der Ernst der Lage steht den Rettern ins Gesicht geschrieben. Zwei von Sand verschüttete Arbeiter müssen befreit werden. Der Erste ist schnell gefunden und muss reanimiert werden. Der Zweite liegt noch tiefer und muss erst mit Schaufeln, dann von Hand...

weiterlesen

Der Bau der neuen Halle schreitet voran

Der Bau für unsere neue Halle läuft auf vollen Touren. Derzeit entsteht im Wertstoffhof an der Fritz-Winter-Straße ein neues Gebäude, das in Zukunft Abrollbehälter des Landkreises beherbergen soll. Die neue Halle bekommt vier Standplätze. Sie soll noch in diesem Jahr...

weiterlesen

Der neue Kommandowagen ist da

Neues Führungsfahrzeug für die Feuerwehr Dießen: Nach 16 Jahren im Dienst hat der alte Ford Ranger als Kommandowagen ausgedient. Stattdessen fahren die Dießener Brandschützer in Zukunft BMW.

weiterlesen

Neuwahlen: Steffek folgt auf Ender

Die Feuerwehr Dießen hat einen neuen Zweiten Kommandanten. Rüdiger Steffek folgt auf Josef Ender.

weiterlesen

Geschenk für's ganze Jahr: Die Chronik

Sie suchen ein Geschenk anlässlich eines Geburtstags, eines Jubiläums oder einfach so?! Unsere Chronik eignet sich perfekt. Auf 220 Seiten gibt es Lesestoff und viele tolle Geschichten, Geschichte, Anekdoten, Infos zu Technik und Einsätzen.

weiterlesen

Das Finale der 150-Jahrfeier

Was für ein Fest. Am Wochenende haben wir mit vielen Gästen und Freunden unser 150-jähriges Bestehen gefeiert. Mit 300 geladenen Gästen – darunter auch aus Südtirol – hat die Feuerwehr Dießen am Samstagabend im Diessner Segel-Club ihr 150-jähriges Bestehen gefeiert. Während...

weiterlesen

Toller Aktionstag in den Seeanlagen

Spannende Szenen wie aus einem Actionfilm gab es am Wochenende am Seeufer in Dießen zu sehen: Menschen in scheinbarer Lebensgefahr wurden aus brennenden Zimmern und verunglückten Autos gerettet. Anhand solcher Einsatzübungen demonstrierten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr eindrucksvoll ihre Schlagkraft...

weiterlesen

Die Verkaufsstellen der Chronik

Die neue Chronik der Feuerwehr Dießen ist da! Zum 150-jährigen Bestehen gibt es ein neues Buch.Was am 4. Juli 1868 als Verein mit Feuerlöschkübeln begann, ist heute eine moderne Rettungsorganisation. Zum Jubiläum ist eine mehr als 200 Seiten umfassende Chronik...

weiterlesen

Das Programm zur 150-Jahrfeier steht

18 UhrTotenehrung am Kriegerdenkmal im Friedhof St. Johann (gegenüber dem Feuerwehrgerätehaus) anschließend Zug der Abordnungen vom Friedhof durch die Johannisstraße, über Marktplatz, Mühlstraße und Seeanlagen zum „Diessner Segel-Club“ Zugbegleitung durch die „Bürgerkapelle Nals“9 UhrAufstellung der Abordnungen beim Gerätehaus der...

weiterlesen

Das ist der neue, alte Vorstand

Die 150. Jahresversammlung der Feuerwehr Dießen stand ganz im Zeichen des großen Jubiläums, das bei der zweitgrößten Feuerwehr im Landkreis dieses Jahr ansteht. Vorsitzender Anton Eberl gab einen Überblick über einen geplanten Aktionstag in den Seeanlagen, Festabend und Festzug sowie...

weiterlesen

Die VR-Bank spendet an uns

Tolles Geschenk für die Feuerwehr Dießen. Wir freuen uns über eine Spende in Höhe von 500 Euro. Die VR-Bank Starnberg-Herrsching-Landsberg hatte in der Adventszeit eine besondere Aktion. Jeden Tag öffnete sich ein anderes Türchen in einem Online-Adventskalender und dahinter steckten jeden...

weiterlesen

Das Jubiläumsjahr hat begonnen

Geburtstage wollen gefeiert werden. Und die Feuerwehr Dießen begeht ihren 150. Geburtstag im Sommer gleich an zwei Wochenenden. Zum einen ist ein großer Aktionstag in den Seeanlagen geplant, zum anderen ein Festwochenende mit großem Gottesdienst und Kirchenzug. Schon seit Monaten...

weiterlesen

Der letzte PA-Lehrgang (dieser Art)

Er war der letzte seiner Art: Bei der Feuerwehr Dießen hat kürzlich ein Ausbildungslehrgang für Atemschutzgeräteträger stattgefunden. Nächstes Jahr wird im Landkreis Landsberg nach einem neuen Leitfaden ausgebildet. Alle 13 Teilnehmer aus Dießen, Erpfting, Mundraching, Petzenhausen, Schondorf, Schwifting, Thaining und Weil...

weiterlesen

Neue Shirts für die Jugendgruppe

Unsere Jugendfeuerwehr hat neue T-Shirts bekommen. Das coole Design von FIRE&FIGHT hat uns überzeugt. Auf dem Ärmel steht der Name des Trägers, auf dem Rücken ist der Print Jugendfeuerwehr "Markt Dießen" zu sehen. Die Jugendlichen haben sich riesig über diese...

weiterlesen

Lehrgang: Sicher in Höhen und Tiefen

Ein Bauunfall in einer Grube, Feuerlöschen von einem Dach aus oder die Sicherung eines verunglückten Arbeiters auf einem Kran. Die Einsatzszenarien, mit denen Feuerwehren konfrontiert werden, sind vielfältig. Die Kreisbrandinspektion des Landkreises Landsberg bildet Feuerwehrleute in speziellen Themen aus. Neben...

weiterlesen

Lions spenden an Feuerwehr

Das Jahr 2016 hielt zum Ende noch eine Überraschung für die Feuerwehr Dießen bereit. Beim Jahresabschluss im Gerätehaus, an dem Aktive mit Familien, Mitglieder, Freunde und Gönner teilnehmen, überreichten Vertreter des Lions Club Dießen einen Spendenscheck. Der Betrag von 500...

weiterlesen

Ausflug in die Dreiflüssestadt

Passau war dieses Jahr Ziel unseres Vereinsausfluges. Auf dem Weg in die Dreiflüssestadt gönnte sich die rund 40-köpfige Reisegruppe eine Kaffeepause. Dort gönnte man sich auch etwas vom leckeren Kuchen, den Jugendfeuerwehrmitglied Monja gebacken hatte. Frisch gestärkt ging die Fahrt...

weiterlesen

Vier Jahrzehnte Freundschaft

„Gute Freunde kann niemand trennen…“ Der Titel des alten Schlagers von „Kaiser“ Franz Beckenbauer trifft zweifelsfrei auch auf die Feuerwehren Nals und Dießen zu. Seit mittlerweile vier Jahrzehnten pflegt die Feuerwehr Dießen freundschaftliche Bande nach Südtirol. Was 1976 mit Übernahme der...

weiterlesen